einfach-cnc.de


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


CNC-Kreuztisch

Projekte > Fräsmaschinen Umbau



Nachdem meine erste CNC-Fräsmaschine fertiggestellt war und ich einige Teile damit gefräst hatte, musste ich leider feststellen, dass die Maschine aus folgenden Gründen unbefriedigend war:

  • Der Kreuztisch und die Verfahrwege waren für ernsthafte Arbeiten zu klein
  • Die Führungen waren zu instabil
  • Die Spindelmuttern, die ich zur Spielkompensation der Trapezspindeln mit einem Ferdermechanismus ausgestattet hatte, sorgten für ein "Springen" des Tisches
  • Die Schrittmotoren taugten nichts (eBy-Kauf!)


Was also tun? Ich habe dann bei RS-Machines in Luxemburg einen chinesischen Kreuztisch gekauft und ihn umgebaut. Es handelt sich dabei um das Modell RCKT10 mit folgenden Amessungen:

  • Länge: 400 mm
  • Breite: 90 mm
  • Fahrweg X: 228 mm
  • Fahrweg Y: 100 mm


Der Tisch kostete damals 199,- €. Ich habe mich für diesen Tisch aus zwei Gründen entschieden. Erstens ließen die Abmessungen und die Konstruktion den Einbau von Kugelumlaufspindeln zu (so schien es mir). Zweitens konnte ich die Teile von ihrer Größe her auf meiner Kunzmann-Fräsmaschine bearbeiten.

Ich habe dann Kugelumlaufspindeln und Spindelmuttern der Firma Isel bei Deuss gekauft, einige Zeichnungen gemacht und den Umbau durchgeführt. Dabei stellte sich heraus, dass sehr umfangreiche Fräsarbeiten notwendig waren, um die Kugelgewindemuttern unterzubringen. Heute würde ich kleinere Mutterngehäuse verwenden, die es bei Deuss allerdings nicht gibt. Auf Wunsch kann ich Muttern und Spindeln anbieten.
Leider stellte sich auch heraus, dass der Tisch nicht wirklich im Winkel war. Um das zu korrigieren, waren einige Fräsarbeiten notwendig.
Schlussendlich ist es mir aber gelungen einen befriedigend funktionierenden Tisch zu bauen, den ich dann mit der Z-Säule und dem Fräskopf meiner ersten Fräsmaschine zusammengebaut habe. Diese Kombination hat gute Dienste geleistet und beim Umbau der Wabeco-Fräsmaschine mitgeholfen.



Was diesen Kreuztisch interessant macht, ist die Tatsache, dass er praktisch baugleich ist mit dem Tisch der Rotwerk EFM 200 DS. Diese ist wiederum baugleich mit einer Reihe anderer, ähnlicher Maschinen.
Wer also über den Umbau einer solchen Maschine nachdenkt, sollte sich in der Bildergalerie die Fotos vom Umbau ansehen (Umbau Kreuztisch) und den Zeichnungssatz herunterladen. Die Zeichnungen zeigen leider nur die Anbauteile, für die Fräsarbeiten an den Teilen des Tisches habe ich damals nur Handskizzen angefertigt. Sie sollten auch die Maße kontrollieren, diese müssen nicht unbedingt mit ihrer Maschine übereinstimmen.

Weitere Bilder vom Umbau finden Sie in der Bildergalerie.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü