einfach-cnc.de


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


SmoothStepper Ethernet

Projekte > CNC Steuerung



Der mittlerweile hundertfach eingesetzte und bewährte SmoothStepper USB hat einen Nachfolger bekommen. Von der Funktionalität weitgehend gleich, wird der SmoothStepper Ethernet (ESS) nicht über USB, sondern über den LAN-Anschluss (Ethernet) an den PC angeschlossen.

Der LAN-Anschluss ist weniger störanfällig, weil er symmetrisch aufgebaut und galvanisch völlig getrennt ist. Die Leitungslänge kann dabei praktisch beliebig sein. In einer Umgebung mit elektromagnetischen Störungen kann es passieren, dass die USB-Schnittstelle die Kommunikation mit dem PC einstellt, was mit der Ethernet-Schnittstelle nicht zu erwarten ist.
Darüber hinaus besitzt der ESS einen vollwertigen dritten Parallelport anstelle der Eingänge für einen Encoder bei der USB-Schnittstelle. Die Ports zwei und drei sind bidirektional, die Pins zwei bis neun können also wahlweise als Ausgänge oder Eingänge verwendet werden. Bei Benutzung aller drei Ports sind deshalb folgende Konfigurationen möglich:

  • 36 Ausgänge und 15 Eingänge
  • 20 Ausgänge und 31 Eingänge
  • 28 Ausgänge und 23 Eingänge


Weil der dritte Port des ESS ein vollwertiger Parallelport ist, kann auch dort das elektronische Handrad angeschlossen werden. Es sind also Konfigurationen denkbar, bei denen an den Ports eins und zwei je eine CNC-Schnittstelle und an Port drei das Handrad angeschlossen sind, um z.B. mehr als vier Achsen einer Maschine zu steuern oder bis zu sechs Relaisausgänge zur Verfügung zu haben.

Spezifikationen:

  • Anzahl gesteuerte Achsen: 6, Schrittmotoren oder Servos mit Schritt-/Richtung
  • Steuerung Spindel: Schritt/Richtung, Pulsbreitenmodulation, ein/aus
  • Maximale Schrittfrequenz: 4 MHz
  • 1. Parallelschnittstelle mit 12 Ausgängen und 5 Eingängen
  • 2. Parallelschnittstelle mit 12 Ausgängen und 5 Eingängen oder 2. Parallelschnittstelle mit 4 Ausgängen und 13 Eingängen
  • 3. Parallelschnittstelle mit 12 Ausgängen und 5 Eingängen oder 3. Parallelschnittstelle mit 4 Ausgängen und 13 Eingängen
  • LAN-Anschluss (Ethernet), Standard in fast jedem PC oder Laptop
  • Stromversorgung: 5 V, 300 mA


Wenn Sie die Schnittstelle nicht in das Gehäuse einer vorhandenen Steuerung einbauen möchten und den Selbstbau eines Gehäuses scheuen, finden Sie im Shop einen Bausatz für ein Gehäuse, den Sie nur noch zusammenschrauben müssen. Das fertige Gehäuse hat Anschlüsse für Port 1, 2 und 3, sowie für die Stromversorgung.

Sie bekommen den SmoothStepper mit Ethernet-Schittstelle einschließlich deutscher Anleitung in meinem Shop.





Untermenü


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü