CNC Fräsen im Modellbau – Das Buch

Das Buch „CNC Fräsen im Modellbau“ wird vom Verlag nicht mehr angeboten und ist nur noch antiquarisch erhältlich, einfach googeln.

Im zweiten Band beschreibe ich den Bau einer Portalfräsmaschine, die mit der im ersten Band beschriebenen Schrittmotorsteuerung und der Software „Mach3“ betrieben wird.

Überlegungen für den Bau einer CNC Fräsmaschine

Wie schon im ersten Band gehe ich zunächst auf die Grundlagen und grundsätzlichen Überlegungen ein, die für den Bau einer solchen Maschine erforderlich sind. Das beinhaltet unter anderem die unterschiedlichen Bauarten des Rahmens und der Aufspannplatte, die Linearführungssysteme und die möglichen Antriebskonzepte für die Achsen. Danach folgt der praktische Teil mit der Beschreibung der Anfertigung der Maschinenkomponenten, die, wo es erforderlich ist, bis ins Detail geht.

Elektronik und Konfiguration der Steuerungssoftware

Der Zusammenbau der Maschine und die Ausführung der Elektronik ist genau beschrieben, ebenso die Konfiguration der Steuersoftware „Mach3“ und das Vermessen und Justieren der fertigen Maschine. Wer der Anleitung folgt, wird als Ergebnis eine stabile, große CNC-Fräsmaschine besitzen, die fast allen Aufgabengebieten im Modellbau gerecht wird. Die Kosten des Materials sind mit ca. 1.000,- € zwar nicht gering, aber für eine Maschine dieser Größe doch recht moderat.

Oder vielleicht doch besser eine fertige Portalfräse kaufen ?

Aber auch wer sich den Bau einer solchen Maschine nicht zutraut, sondern lieber etwas Fertiges oder gebrauchtes kaufen möchte, wird dieses Buch mit Gewinn lesen. Er kann dann nämlich besser beurteilen, was ihm angeboten wird und ob es sein Geld wert ist.

Wer keine Portalmaschine bauen möchte, sondern den Umbau einer Tischfräsmaschine plant, findet im Grundlagenteil hilfreiche Informationen über Achsantriebe, Kugelumlaufspindeln, die Drehmomentberechnung von Schrittmotoren und die Elektrik einer solchen Maschine.

Alle Zeichnungen, Stücklisten, Schaltpläne, etc. finden Sie im Downloadbereich.

Das Buch wird nur noch antiquarisch angeboten, vom Verlag ist es leider nicht mehr zu bekommen.